Satire und Musik

Moods & Roots
Vallerie McCleary & Edi Schorer & Martina Freytag
Folk - Rock - Blues - Gospel - Jazz



Musik, Herz und Humor stehen bei Valerie McCleary genauso im Vordergrund wie der Kontakt zum Publikum. Das passt in den Kontext des Folk-Comedy-Trios "Folksfest", das sie mit Werner Schmidbauer und Ecco Meineke gebildet hatte, genauso wie zu der Rockband "Valli & The Vultures" oder der Funk - und Soulgruppe "Brickhouse", die Valerie als Frontfrau mit prägte und den zahlreichen anderen Münchner Acts, die Valerie mit ihrem Gesang schon unterstützt hat. Mit ihrem "Moots & Roots"- Programm macht Valerie McCleary nun aber kompromisslos ihr ureigenes Ding.

Die in München lebende quirlige irische Sängerin ist alles andere als festgelegt: Folkige Roots aus ihren beiden Heimatländern Irland und Bayern, jazzige Moods aus den USA der "Roaring 20ties", von Blues über Gospel zu Country, das sind die Himmelsrichtungen ihrer Songs, die sie mit ihrem langjährigen musikalischen Weggefährten, dem Gitarristen  Edi  Schorer, und mit Martina Freytag und ihrer lyrischen Flöte auf die Bühne bringt. Valerie verfügt über eine außergewöhnliche Stimme mit ganz besonderem Timbre, großer Wandlungsfähigkeit und enormer Gestaltungskraft. Die Weltenbummlerin McCleary schöpft aus dem Reichtum ihrer interkulturellen Erfahrungen, wenn sie ihr Publikum auf eine musikalische Weltreise mitnimmt, für die Edi Schorer und Martina Freytag auf ihren Instrumenten einfühlungsvoll den idealen Rahmen schaffen.

Valerie McClearys Homepage

Presse
Spontan stimmungsvoll, betörend
Valerie McCleary und Edi Schoer überzeugten mit irischen Songs und Gospels ....
Ob McCLeary sanft und pianissimo die Töne hauchte oder donnernd und ernergisch ihrer mankanten Stimme Ausdruck verlieh - beides ging unter die Haut. Tölzer Kurier